Liebe FreuNde,
 
die ENSC 22 ist nun schon ein paar Tage her, alle sind gut wieder zuhause angekommen und auch gut in das neue Jahr 2023 gestartet. Es war eine grandiose Veranstaltung mit vielen schönen Eindrücken und Errinerungen. Um sich wieder diese schönen Erinnerungen ein wenig in das Gedächtnis zu holen, sind nun ab heute auch alle Bilder auf unserer Webseite verfügbar.

Liebe Mitglieder,

 

uns erreichten viele Anfragen bezüglich des Sondermodells "30 Jahre N-Club" ob dieser noch bestellt werden kann. Das Sondermodell konnte nur in der Zeit während der ENSC (18.11.22 bis 20.11.22) bestellt werden und ist eine einmalige Auflage. Es ist in der Zukunft auch nicht geplant den Wagen neu Aufzulegen. Der Grund hierfür liegt darin, dass wir das Grundmodell von Hobyytrain, am Montag nach der ENSC, in Auftrag geben mussten. Hobbytrain konnte uns auch keinen Termin nenen ob und wann das Modell zu einem späteren Zeitpunkt nachproduziert wird. Deshalb mussten wir diesen Termin einhalten. Alle Bestellungen die bei uns eingegangen sind, werden nun bearbeitet und wenn die Wagen bei uns ankommen, werden sie an die glücklichen Besteller ausgelierft. 

Die ENSC 2022 ist wieder vorbei und wir bedanken uns bei allen Gästen, Helfern und Teilnehmern für die tolle Zeit auf der Messe Stuttgart. 

Jetzt heißt es erstmal für die meisten Teilnehmer: Erholen von den Anstrengungen.

Fotos und Videos folgen dann wie immer in Kürze.

Im letzten Jahr waren viele Pandemie bedingten Regeln einzuhalten und es gab eine große Unsicherheit, ob alles so klappen wird wie gedacht – dieses Jahr gibt es kaum Regeln, die die Planung betreffen (einzig die Gänge müssen durchweg 4 Meter Breite aufweisen)

Und noch was ist anders: unsere Gäste kommen aus einem Umkreis von 2.000km zu uns – aus Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Dänemark, Niederlande, Belgien, Canada , Österreich und der Schweiz.

Wir alle kommen zusammen aus 11 Ländern organisiert in 16 Vereinen und reden miteinander, feiern miteinander, spielen Eisenbahn miteinander. Wir freuen uns an unserer Vielfalt und lösen unsere Meinungsdifferenzen mit Worten.

Auch wenn nicht alle die Sprache des Anderen beherrschen, so wollen (!) sich doch alle miteinander austauschen und verstehen. Das sollten wir üben und wo es klappt auch genießen! Und das werden wir.

Auf 2.000 Quadratmetern wird es Platz für eine große zusammenhängende Anlage durch 7 Länder geben – betrieben in analoger Technik.
Der bunte Mix an Zügen, die dort erwartet werden, bringt die Spielfreunde und das Miteinander der Nationen zum Ausdruck: jede(r) will und soll dort zeigen können was sie oder ihn erfreut – sogar bis hin zur Schmalspurstrecke auf Nm.

Auch die Einzelanlagen werden uns in eigene Welten führen:

  • Wie sieht es in Dänemark aus und wie betreiben sie ihre Anlage mit DCC?
  • Wie in den USA?
  • Wie in Belgien und wie in England?
  • Oder gar auf unseren Straßen – selbst das ist zu sehen: eine Anlage ohne Schienen, aber mit viel Straßenverkehr!
  • T-TRAK zeigt, dass auch bei wenig Platz eine Modellbahnanlage machbar ist.

Und wer genau hinschaut, wird auch erkennen, dass die Module der deutschen Clubs durchaus unterschiedlich sind – selbst die vom N-Club International (da bei uns jeder bauen kann was und wie er möchte).

Doch alle haben wir uns auf gemeinsames geeinigt: auf den selben Maßstab.
Und darauf kommt es doch an – nicht nur bei der Modellbahn.
Die Übergänge und Adapter zu irgendwelchen „Hausnormen“ die lassen sich mit gutem Willen und Fleiß finden – auch nicht nur bei der Modellbahn.

Lasst uns miteinander spielen, reden und Spaß haben!

1. Anfangszeit
Die Geisburger Stube in der Gaststätte "Stuttgarter Schlachthof" ist weiterhin ab 18 Uhr für uns reserviert.
Der offizielle Teil des N-Treffs beginnt jedoch ab sofort schon um 19 Uhr und endet um 21 Uhr.
Die gleichen Zeiten gelten dann auch für die Online-Übertragung bei Skype.
Diese Änderung gilt auch schon für den Termin morgen am 10.10. !!

2. Termin im November
Wegen der ENSC wird der N-Treff November um 1 Woche nach vorne auf den 7.11. verschoben.